Es ist zwar sehr selten, dass es hier auf der Insel mehrere Tage am Stück durchregnet, aber während der TT auch nicht selten, dass es jeden Tag den einen oder mehrere Schauer gibt. Doch so schnell diese kommen, so schnell sind sie in der Regel auch wieder verschwunden. Selbstverständlich werden keine Rennen bei Regen oder Nebel gestartet. In dem Fall wird der Start um 1, 2 bis mehrere Stunden verschoben. Hat Petrus die Schleusen immer noch geöffnet, werden die Rennaktivitäten auf den kommenden Tag verschoben, was bedeutet, dass dann mehre Rennen ausgetragen werden. Durch die Wetterkapriolen kann es also sein, dass am rennfreien Sonntag, sprich am Mad Sunday, Rennen ausgetragen werden.
Da wir nicht an einer permanenten Rennstrecke sind und somit auch keine Lautsprecheranlagen vorhanden sind, müssen wir uns über die offizielle IOM-TT Website, die dauernd aktualisiert wird informieren. Spielt das Wetter verrückt, bin ich permanent im Hotelzimmer und verfolge die aktuell publizierten Verschiebungen/Annullierungen auf der Website. Die Gruppe im Premier Inn Hotel wird von Fritz Gfeller betreut. Fritz ist ein weltbereister, offener Mensch, der auch im Premier Inn das Zimmer hat. Gibt es neue Infos über geänderte Startzeiten wird Fritz Gfeller per Telefon informiert, der die Infos an die Teilnehmer im Premier Inn Hotel mittels Infoboard auf der Theke der Rezeption kommuniziert. Macht also Sinn bei Schlechtwetter ab und zu ein Blick auf die Theke der Rezeption zu werfen.

Mad Sunday, keine Rennen | 11:00 Start zur Snaefell Mountain Course Runde. Ab ∼14:00 individueller Aufenthalt.

Fr. 03. Juni 2022

 12:00 | Abfahrt nach Quarterbridge
 13:00 | Superbike, Superstock Qualifying
 14:10 | Supersport & Supertwin Qualifying
 15:05 | Sidecar Qualifying
 17:00 | Rückfahrt zum Hotel
 17:30 | Individueller Aufenthalt

Sa. 4. Juni 2022

 09:00 | Abfahrt nach Creg-Ny-Baa
 10:00 | Strassensperrung
 10:30 | Solo Warm-Up
 12:00 | RST Superbike TT
 15:00 | 3wheeling Media Sidecar TT Race
 17:00 | Rückfahrt zum Hotel
 17:30 | Individueller Aufenthalt

Mo. 6. Juni 2022

 09:10 | Abfahrt nach Ramsey
 10:00 | Strassensperrung
 10:30 | Solo Warm-Up
 11:45 | Monster Energy Supersport TT Race
 14:45 | RL360 Superstock TT
 17:35 | Rückfahrt zum Hotel
 17:50 | Individueller Aufenthalt
Wer mehr von der TT erleben will als nur am Freitag in Quarterbride, am Samstag beim Creg-Ny-Baa Pub und am Montag in Ramsey zu verweilen, hier einige coole Vorschläge. ’’Ausser der Ramsey-The K Tree, die crazy Variante’’ sind alle Varianten empfehlenswert. Highspeed inmitten von Häusern gibt’s am Freitag in Bray Hill. Am Samstag geht’s ab in die Berge nach Creg-Ny-Baa, hier gibt’s auch Highspeed, aber nicht inmitten von Häusern. Am Montag auf der Fahrt nach Ramsey wäre ’’Quirky, die coole Variante’’ sehr empfehlenswert.
Hotel nach Bray Hill
Bray Hill-Start/Ziel-Hotel
Quarterbridge-Braddan Bridge-Quarterbridge
Busstandort beim National Sports Centre
Bergregion Creg-Ny-Baa (Highspeed)
Quirky, die coole Variante
Ramsey-The K Tree, die crazy Variante
Mit der Manx Electric Railway nach Laxey
Placeholder image
Placeholder image